LOADING...

Ein gläsernes Earthship als Lehr- und Seminarzentrum

Projekte

Ein gläsernes Earthship als Lehr- und Seminarzentrum, sowie Co-working & Co-living space

Earthships sind belebte Strukturen, bieten ganzjährig temperierten Wohnraum weitgehend ohne zusätzliches Heizen. Earthships versorgen ihre Bewohner dezentral mit Wasser, Strom und teilweise Nahrungsmitteln unter minimalem Einsatz von Ressourcen.

Ein „gläsernes“ Earthship als Lehr- und Seminarzentrum, sowie Co-working & Co-living space für ökologisch interessierte Menschen,  bildet den Anfang eines ganzheitlichen Nutzungskonzeptes für das Gelände in Nieklitz. Das erste Earthship Deutschlands soll entstehen, welches der Öffentlichkeit zugänglich ist und auch der Weiterverbreitung-und entwicklung dieses Baukonzeptes dient. Alle Funktionsweisen werden anschaulich erlebbar gemacht. Im öffentlichen Bereich im Erdgeschoss gibt es Infoabende, Workshops und Seminare zu dem Bau von Earthships und den Themenfeldern Ökologie, autarkes Wohnen, Leben & Arbeiten im Einklang mit der Natur, Permakultur, alternative Energien und Nachhaltigkeit.

Es vermittelt ein neues Lebensmodell, das Mensch und Natur vereint, zeigt, wie die junge Generation heute auf dem Land leben und arbeiten möchte und außerdem vorbildhaft die Inhalte eines Biosphärenreservates widerspiegelt. Es macht den ländlichen Raum, in diesem Fall den Ort Nieklitz & das Projektgelände Wir bauen Zukunft, den Städtern zugänglich, die diesen für sich nutzen wollen. Kooperationen mit Universitäten und Forschern ermöglichen eine stetige Weiterentwicklung, Verbesserung und Verbreitung der nachhaltigen Konzepte.

Nutzungskonzept

Es dient als Aufbau haptischer & sozialer Räume für Individuen und Teams, die eine Symbiose aus technischer Infrastruktur und Naturerlebnis bilden. Digitalen Arbeitsnomaden wird ein neuer Raum geschaffen, außerhalb eines städtischen Umfeldes, eingebunden in ländliche Strukturen. Die Prinzipien des Ortes (Open Source, Zero Waste, Kreislaufwirtschaft, Autarkie, Soziale Tools & Rituale etc.) fordern auf, während des Arbeitens und Erlebens mit einem neuen Möglichkeitsraum in Kontakt zu treten der den „State of mind“ verändert. Hier sollen sich digitale Arbeiter*innen, Forscher*innen und Menschen die sich in die Büroräumlichkeiten, sowie die Forschungsräumlichkeiten einmieten von einer kreativen Gemeinschaft inspirieren lassen, konzentriert arbeiten und die Natur genießen.

Die Nutzer sind

Forscher*innen: Doktorant*innen, Diplomant*innen und Forscher*innen, die an Projekten forschen und entwickeln. Diese können sich für wenige Tage, Wochen oder gar Monate einmieten und Schlaf-Arbeits-und Versammlungsräume nutzen.

Digitale Arbeitsnomaden: Menschen die nur ihren Computer und Internet benötigen um zu arbeiten. Sie ziehen umher auf der Suche nach inspirierenden Arbeitsplätzen. Wollen Gesellschaft, aber auch genug Ruhe und Platz zum konzentrierten arbeiten. Es sind vorrangig junge Freiberufler oder Agenturen

Teams: Organisationen können sich in Teams für einige Tage oder Wochen einmieten und Schlaf-Arbeits-und Versammlungsräume nutzen um konzentriert ein Projekt zu entwickeln, ein Team-retreat durchzuführen oder Abwechslung in den Arbeitsalltag zu bringen. 

Wir brauchen jetzt Unterstützung dieses Vorhaben hier in der Region umsetzen zu können. Wir arbeiten im Augenblick an unserer Zonierung um dann, im nächsten Schritt, den Bebauungsplan zu ändern. Wir suchen für dieses Projekt vor allem eine monetäre Anschubskraft, aber auch starker Partner, die regional-sowie überregional, an der Entstehung mitwirken.

Wenn ihr eine Firma, Organisation oder Privatperson seid, die gemeinsam mit uns dieses Earthship als Lehr- und Seminarzentrum, sowie Co-working & Co-living space aufbauen und nutzen wollt wendet euch an: Ceylan Rohrbeck (ceylan.rohrbeckwirbauenzukunft.de)