LOADING...

01. – 14.05.2020 Eine lebenswerte Zukunft gestalten – 72 Stunden Permakultur Design Kurs

Aufgrund der Corona-Krise ist diese Veranstaltung abgesagt. Aufgrund der dynamischen Entwicklungen ist derzeit nicht klar, ab wann wir Kurse wieder aufnehmen können.

Vorerst gelten die Bestimmungen der Bundesländer. Bei Interesse an einer der kommenden Veranstaltungen schaut bitte auf diese Website und schreibt vorher eine E-Mail. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir sie hier veröffentlichen. Danke für euer Verständnis. Wir sind mit den Kursleitenden in Kontakt und informieren zeitnah über Absagen und Verschiebungen. Angemeldete Teilnehmer*innen werden von uns per Email informiert. Wir danken Danke für euer Verständnis!

Erfahrt und lernt gemeinschaftliches Handeln und regenerative Landnutzung nach den Permakultur Prinzipien. Seit Bill Mollison und David Holmgren in den 1970ern den Begriff Permakultur (von engl. permanent agriculture) prägten, wuchs weltweit eine Bewegung, die sich der Rückbindung des Menschen an die Natur, der Regeneration unserer Lebensräume und der Begegnung der Menschen untereinander verschrieben hat. Hierbei werden unsere Ernährung, unsere Gesundheit und ein zukunftsfähiger Lebensstil nicht vergessen, sie sind zentraler Teil des Konzepts.  Permakultur heißt, dass wir Menschen, im Zusammenspiel mit der Natur,  Lebensumgebungen schaffen, die die Widerstandskraft natürlicher Ökosysteme besitzen, dabei aber so produktiv sind, dass sie unsere Gemeinschaften dauerhaft tragen und ernähren können. Dabei werden die natürlichen Systeme, die zur Produktivität beitragen nicht nur geschont, sondern erhalten und regeneriert.

Wir werden neben den theoretischen Kursteilen auch in die konkrete Umsetzung gehen und praktische Permakultur anwenden, sowie allein oder gemeinsam unsere Gestaltungsübungen meistern. Unterlagen von eigenen Projekten dürfen gerne mitgebracht, besprochen und beplant werden.

Die Teilnahme an einem 72stündigen PDK berechtigt zum Beginn der Weiterbildung zur/zum Permakultur-GestalterIn. Dieser Kurs ist Teil des Kursangebotes der Permakultur Akademie Deutschland.

Kursleiter

01. - 14.05.2020 Eine lebenswerte Zukunft gestalten - 72 Stunden Permakultur Design Kurs

Vera Hemme ist Permakultur Designerin und Coach. Sie arbeitet seit 2001 im Lenkungskreis des Permakultur Institut e.V. als Koordinatorin und Finanzverantwortliche, und begleitet als Tutorin die ganzheitliche Projektentwicklung von Permakultur-Lernenden. Vera war maßgeblich beteiligt am Aufbau der Permakultur Akademie in Deutschland und federführend bei deren Auszeichnung als UNESCO-Projekt „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ von 2006 – heute. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Begleitung von Menschen in Transformationsprozessen, die mit dem Wandel zu einem nachhaltigen Lebensstil einhergehen. Sie lebt seit 2019 mit ihrem Mann in einem Strohballenhaus in der Uckermark.

01. - 14.05.2020 Eine lebenswerte Zukunft gestalten - 72 Stunden Permakultur Design Kurs

Harald Wedig, Jahrgang 1955,  ist Landschaftsgärtner und Sozialarbeiter, sowie  Permakultur- Designer und -referent seit 1993. Er war viele Jahre im Permakultur Institut e.V. aktiv, dem deutschen Verein für die Verbreitung der Permakultur, zuletzt als 1.Vorsitzender. Zusammen mit seiner Frau Margit entwickelte er die „Sualmana Permakultur-Gärten“, permakulturelle Versuchsgärten auf 9.000 Quadratmeter in Swalmen bei Roermond (NL). Hier entsteht seit 1995 ein Waldgarten und hier wurde im gleichen Jahr das erste Strohballengebäude der Niederlande gebaut. Harald ist innerhalb der Permakultur ein Pionier des Strohballenbaus und der Waldgärtnerei. Dabei ist er europaweit aktiv. Derzeit baut er, in weitgehendem Selbstbau, ein permakulturell gestaltetes Lehm/Strohballen- Wohnhaus in Odernheim am Glan, in der Nordpfalz,  das kurz vor der Fertigstellung ist. Dieses Haus ist zentraler Teil von seines Subsistenzprojekt „folxgarden“, mit dem er 50 Prozent Selbstversorgung auf 450 Quadratmeter anstrebt. Daneben ist Mitbegründer der permakulturellen der jungen Regionalinitiative PERMAKTIV IM WESTEN, die im Raum Nahe/ Hunsrück/ Pfalz ihr Wesen treibt.

01. - 14.05.2020 Eine lebenswerte Zukunft gestalten - 72 Stunden Permakultur Design KursProf. Dipl.Ing. Declan Kennedy ist ein irischer Architekt, Stadtplaner und Ökologe/ Permaculture Designer. Er lehrte 1972-86 das Fachgebiet ”Entwerfen + Städtebau“ im Fachbereich Architektur der Technischen Universität Berlin. Im Rahmen dieser Tätigkeit und später beim Permakultur Institut hat er schon 1981 das Thema Permakultur Design in seinen Lehrplan mit aufgenommen. Seit 1982 hält er Vorträge und Entwurfsseminare in Deutsch und Englisch über das Thema “Permakultur“ und “Zinsfreies Geld” in verschiedenen europäischen Ländern, Afrika, Asien, Süd-Amerika und den USA. Seit 1985 trägt er  zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Ökodorfs Lebensgarten Steyerberg (in dem er selbst lebt) und Permakulturparks (PaLS), Niedersachsen bei. Er ist Mitbegründer (1993) und Founding Chairman (seit 1995) des Global Eco-Village Network (GEN) und hat das europäischen Büros für GEN 1995 bis 1999 geleitet. Zur Zeit ist er mit „Terra Preta“ und „Empowerment“-Workshops tätig. www.declan.de.

Unser Waldgarten

Hier werde viele Parameter der Permakultur anschaulich vereint und du wirst Gelegenheit bekommen in unserem eigenen 5000 Quadratmeter großen Waldgarten das erlernte Wissen direkt umzusetzen.

Kosten und Anmeldung

Datum: 01. – 15. Mai 2020

Die Kursgebühr für 14 Tage beträgt €960 plus Verpflegung und Unterkunft im eigenen Zelt oder Camper für €578 oder im Lummerland für €667.

Zur Anmeldung bitte über die Permakultur Akademie Seite!

Wir bauen Zukunft

Wir laden Dich ein, deinen alltäglichen Kontext hinter Dir zu lassen und unser experimentelles Projektgelände mit einem inspirierenden, wilden, botanischen Garten zu besuchen: Wir bauen Zukunft. Der 10ha große Park liegt zwischen Hamburg und Berlin. Die Projektgemeinschaft umfasst aktuell rund 35 Personen und testet nachhaltige Alternativen für Bauen, Lernen und Leben in diesem Reallabor.

Der Projektpark liegt nahe der A24 Ausfahrt Zarrentin/Boizenburg und ist am besten mit dem Auto zu erreichen. Wenn kein eigenes Auto verfügbar ist, so reist es sich am besten mit Mitfahrgelegenheit aus Berlin oder Hamburg an. Alternativ ist es möglich mit der Bahn anzureisen, der nächstgelegene Bahnhof ist in Schwanheide. Von dort verkehrt ein Rufbus nach Nieklitz.

ukunft/53.484656,10.895326,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x47ae0f5b7a5cdab3:0xa115f6e480b86c18!8m2!3d53.484656!4d10.8975147?hl=de">» Der Wir bauen Zukunft Projektpark auf Google Maps

Unterkunft und Verpflegung

Unterkunft

Wir haben auf dem Gelände verschiedene außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten, wovon die meisten gemeinschaftlich geteilt sind. In unserem schönen Wabenhaus gibt es eine gemütliche und äußerst kreative Schlaflandschaft mit 12 voneinander abgetrennten Schlafkabinen. Für hartgesottene Outdoor-Liebhaber*innen gibt es auch die Möglichkeit inmitten der Natur zu zelten und Komfort-Verliebte können eine von zwei voll ausgestatteten Ferienwohnungen in der direkten Nachbarschaft buchen. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit sich in einem von 3 Tiny Häusern einzumieten. Die Tiny Häuser am Platz verfügen über keine eigenen Sanitäreinrichtungen und nur teilweise über eine Küchenzeile. Gerne können wir gemeinsam herausfinden welche Übernachtungsmöglichkeit für Dich am besten passt

Verpflegung

Nachhaltigkeit bezieht gesunde Ernährung mit ein. Deshalb werden alle Mahlzeiten ausschließlich mit Bio-Gemüse aus der Region und Nahrungsmitteln vom Bio-Großhandel zubereitet. Die Gerichte sind immer vegan, teilweise mit vegetarischen Optionen. Für das Seminar kümmert sich ein Koch/eine Köchin um die Mahlzeiten – aufgeräumt wird wie üblich am Ort gemeinschaftlich.


DATE: Nov 20, 2019
AUTHOR: Ceylan Rohrbeck
Veranstaltungen, Waldgarten