LOADING...

Baumspende

Baumspende

Für das Kompetenzzentrum Kultur und Kreativwirtschaft des Bundes hat Robin in Berlin eine Baulücke gegenüber vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das “Fiction Forum”, in eine essbare Oase verwandelt.

Der temporäre Ausstellungs und Begegnungsort bot Raum für Ausstellungen, Diskussionspanels und Workshops.

Baumspende

“Die Oase des Fiction Forums beherbergte schattentolerante, widerstandsfähige und luftfilternde Pflanzen, die extremen Hitzeperioden standhalten, sich geringer Lichtintensität anpassen und Schadstoffe aus der Luft binden. Die dichte Begrünung an Fassaden, Geländer und Wänden mit schnell wachsenden, rankenden Pflanzen und automatisiertem Bewässerungssystem sorgt für  ein spürbar kühles Klima und neue Zufluchtsorte für Insekten. Zudem lädt die Vielzahl an Pflanzen mit essbaren Elementen zum Probieren und Entdecken ein. Der überwiegende Teil der Garteneinrichtung besteht aus Upcycling-Gegenständen, wie die alten Schlitten, die in der Oase des Fiction Forums als Blumenregale dienen.”

Baumspende

Mit dem Abbau des Fiction Forums wurden die ganzen Pflanzen dort heimatlos und ihnen drohte der Kompost. Es war uns eine Ehrensache die teilweise 4 Meter hohen Bäume zu retten und ihnen in der Zukunft ein neues Zuhause zu schenken. Dafür haben Johannes und Arne einen größeren Transporter gemietet, die Bäume und Hochbeete verladen. Und in der Baumschule des Waldgartens für die endgültige Standortauswahl zwischen geparkt.

Baumspende

Vor der Abfahrt konnte ich noch dieses so passende Foto machen:

BaumspendeUnsere Permakulturdesigner Robin und Arne sind auch selbstständig auf anderen Baustellen als in unserem Garten aktiv.
Sie freuen sich über arnebollinger-design.de">Anfragen zur Gestaltung und Umgestaltung von Waldgärten und regenerativer Landwirtschaft.


DATE: Nov 28, 2019
AUTHOR: Arne
Waldgarten, ,