22.-27.07.24: Regenerative Leadership Kurs

EIN WOCHENKURS FÜR EINSTEIGER:INNEN

„Regenerative Führung kann man nicht verstehen, man muss sie erleben.“ 

Eine Deep Dive Journey für dich und deine Organisation. Warum ist Regenerative Führung der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit? Worum geht es wirklich? Wie kannst du bei dir und deiner Organisation ganz konkret anfangen?

In einer Zeit, in der die Welt vor Herausforderungen steht, die sowohl individuelle als auch kollektive Antworten erfordern, laden wir dich ein, dich mit der regenerativen Führungsperspektive für eine lebensdienliche und enkeltaugliche Wirtschaft zu verbinden. In diesem Kurs geht es nicht nur darum, Führungskompetenzen zu entwickeln, sondern auch darum, eine Beziehung zu unserer natürlichen Welt und zu unserem eigenen inneren Selbst zu stärken. Willkommen beim Kurs für Regenerative Führung im wunderschönen „Wir bauen Zukunft“ in der Nähe von Hamburg!

Warum du dieses Erlebnis nicht verpassen solltest

Bereite dich darauf vor, über deinen eigenen Weg als Führungskraft oder Change Maker*in zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Jeder Tag unseres Aufenthaltes ist so gestaltet, dass er mit dem lokalen Ökosystem harmoniert und viel Raum für Erkundung, Inspiration, individuelle und gruppenbezogene Reflexion und Zeit in der Natur bietet.

Regenerative Führung ist etwas, das nicht nur kognitiv verstanden, sondern auch erlebt und gelebt werden muss – deshalb haben wir dieses spezielle Format gewählt, weil es die effektivste Lernumgebung bietet. Nach dieser transformativen Erfahrung wirst du in der Lage sein, erste regenerative Praktiken in dein Berufs- und Privatleben einzubringen.

Deine Erfahrung wird dich dazu befähigen:

  • Die wirkliche Bedeutung von Regeneration im Umgang mit lebenden Systemen, sei es die Natur, Organisationen oder Gemeinschaften, besser zu verstehen.
  • Einblicke in wesentliche Regenerationsprinzipien zu gewinnen, die sich auf Führung und Wirtschaft anwenden lassen.
  • Ein tieferes Verständnis für dich selbst zu entwickeln, indem du mentale Modelle erkennst und alle Intelligenzen nutzt, um Veränderungen einzuladen: Geist, Gefühle, Intuition und Körper.
  • Anzufangen, das Potenzial in Spannungen und Paradoxen, sowie dem dynamischen Wechselspiel zwischen Selbst und System, Verbindung und Autonomie für dich und deine Organisation, zu erkennen.
  • Von Kontrolle mehr und mehr zu einem Ansatz des Entwickelns über ‚Wahrnehmen und Antworten‘ zu kommen, welcher Autonomie, Leistung, Widerstandsfähigkeit und Kreativität fördert.
  • Kontinuierlich zu reflektieren, wie deine Organisation lebendige Systeme – in denen sie eingebettet ist – weiter stärken kann
  • Die Natur als Mentor zu sehen. Wir haben nicht vor, die Natur zu kopieren, aber wir sehen die Natur als Mentorin für die Schaffung von lebensfreundlichen Bedingungen. Bei allem, was wir erleben, werden wir einen Schritt zurücktreten und sehen, was dies für unser Leben und unsere Arbeit mit Menschen und lebenden Systemen bedeutet.

Lass dich inspirieren, reflektiere, philosophiere am Lagerfeuer, stecke deine Hände in die Erde, tauche in die Biodiversität des Ortes ein, entwickele konkrete Schritte, wie du regenerativ sein und wirken kannst.

Wer sollte teilnehmen?
Aufruf an alle Unternehmer:innen, Führungskräfte, Nachhaltigkeits-Leads und Change Maker, die in die Natur eintauchen und etwas über regenerative Führung lernen und erleben wollen.

Komm mit Begleitung aus deiner Organisation
In einer kleinen Gruppe von 9-15 Menschen genießt du eine intime Atmosphäre, die tiefes Lernen und Verbundenheit fördert. Damit die Journey die maximale Wirkung entfalten kann, schau mal ob du mit 1-2 Mitgründer:innen oder Kolleg:innen kommen kannst. Dann könnt ihr die Tage gleich dafür nutzen, um euch und eure Organisation zu reflektieren.

DIREKT ZUR ANMELDUNG

DEINE REISEBEGLEITER:INNEN

Amelie, Christina & Johannes leiten dich durch dieses transformative Abenteuer. Gemeinsam bringen sie einen reichen Erfahrungsschatz und eine gemeinsame Leidenschaft für persönliches Wachstum, Ökologie und regenerative Führung und Business mit.

AMELIE SALAMEH

Organisationsentwicklung & Transformation mit der Natur

Ich widme mich leidenschaftlich dem Ziel, Menschen wieder enger mit der Natur zu verbinden – sei es durch Formate wie dieses hier, Kräuterwanderungen oder Geschichten. Es ist meine Mission, uns zu erinnern, dass wir ein integraler Bestandteil dieses wunderbaren Ökosystems sind.

Ich setze mich aktiv für ökologische Transformation durch sozialen Wandel und persönliche Entwicklung ein. Dabei betrachte ich technologische Lösungen nicht nur als Hilfsmittel, sondern als wertvolle Instrumente auf unserer Reise.

Als Begleiterin von Transformationsprozessen und Initiatorin von partizipativen Formaten unterstütze ich Organisationen dabei, sich zukunftsfähig aufzustellen. Meine Erfahrungen als ehemalige technische Projektmanagerin und Organisationsentwicklerin bei der Wigwam eG fließen nun in meine Arbeit bei Wir Bauen Zukunft ein, wo ich aktiv die Entwicklung vom Team und Strukturen vorantreibe. Ich trage mit Stolz bei einen Ort der Zukunft zu gestalten. Gemeinsam mit Partnern wie dem Netzwerk Zukunftsorte stärke ich regionale Strukturen und ländliche Entwicklung.

Meine Leidenschaft für die Natur spiegelt sich auch in meiner Rolle im Permakultur Waldgarten-Team wider. Darüber hinaus habe ich innerhalb meines Engagement „Naturalista“ ins Leben gerufen, welches handgepflückte Tees und Räucherwerk aus Heilkräutern anbietet. Hierbei forsche ich kontinuierlich an regenerativen Organisationsstrukturen, innovativen Geschäftsmodellen und nachhaltigen Führungsprinzipien. 

CHRISTINA PETERS

Regenerative Leadership & Business Coach

Als Coachin und Beraterin begleite ich Unternehmer:innen und Innovator:innen auf ihrem Weg zu einer bewussteren Art des Führens und Wirtschaftens. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der digitalen Transformationsberatung und dem Aufbau innovativer Geschäftsmodelle für namhafte deutsche Unternehmen kann ich viele Herausforderungen sofort nachvollziehen.

Seit fünf Jahren beschäftige ich mich sehr intensiv mit der Frage, wie „nachhaltiges“ Business wirklich funktionieren kann. Diese Suche hat mich immer wieder zum Kernthema Bewusstseins- und Führungsentwicklung und der Philosophie der Regenerativen Führung geführt.

Regenerative Führung ist mehr als nur eine Methode – es ist eine bewusstere Haltung, die auf dem Denken in lebenden Systemen basiert und echte Veränderungen bewirken kann. Für Unternehmen sind die Vorteile u.a. mehr Resilienz, High Performing Teams, Innovationskraft und positive Wirkung in der Welt.

Dabei habe ich direkt von führenden Köpfen der regenerativen Wirtschaft wie Carol Sanford und Giles Hutchins gelernt und arbeite eng mit lokalen und internationalen Netzwerken zusammen, um eine bewusstere Führungsentwicklung und Unternehmenstransformation voranzutreiben.

Dies tue ich als Gründerin von The Art of Self und in Kollaboration mit inspirierenden Menschen und Orten wie ‚Wir bauen Zukunft‘. Mit Wurzeln in Hamburg und Erfahrungen aus Südamerika, Südafrika und England verbinde ich globales Denken mit lokalem Handeln.

Johannes

JOHANNES MILKE

Unternehmer und Experte für regenerative Entrepreneurship 

Erfahrener Agile Coach, Entrepreneur und Innovationsberater mit über 10 Jahren Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen. Mein Tätigkeitsfeld umfasst die Entwicklung von Trainingsprogrammen für Führungskräfte im internationalen Umfeld und der Kreativindustrie. Als Coach unterstütze ich Projektteams, Kreativorte und Startups dabei, unternehmerische Konzepte zu entwickeln, Ideen zu testen und die Auswirkungen des eigenen Handelns auf unseren Planeten und die Gesellschaft proaktiv zu gestalten.

In meiner Rolle als Vorstandsmitglied der Genossenschaft „Wir bauen Zukunft eG“ gestalte ich aktiv die Weiterentwicklung eines Zukunftsortes auf dem Land. Dabei knüpfe ich strategische Partnerschaften mit regionalen Akteuren und trage zur nachhaltigen Gestaltung des Standorts und des Landkreises Ludwigslust-Parchim bei. Mit meiner Erfahrung in gemeinschaftlich geführten Organisationen ist innovatives und agiles Arbeiten für mich nicht nur eine Methode, sondern eine gelebte Haltung. Mein “Purpose” ist es Menschen zu befähigen regenerative Orte zu gestalten. 

Was dich erwartet

Wir schaffen einen Erlebnisraum und arbeiten mit Selbstreflexion. Wir werden von der Natur um uns herum lernen und ihre universellen Prinzipien von Anpassungsfähigkeit, Widerstandsfähigkeit, Kooperation und Verbundenheit erkunden. Diese Erkenntnisse werden nicht nur deine Sichtweise auf lebende Systeme transformieren, sondern auch neue Möglichkeiten für Zusammenarbeit, Performance, Innovationen und positive Veränderungen in deiner Organisation und darüber hinaus aufzeigen. Lass die Natur dein Wegweiser sein und begleite uns auf diesem spannenden Pfad der Regenerativen Führung!

Unsere Journey ist noch in Detailplanung und gleichzeitig arbeiten wir viel mit intuitiver Führung und Flexibilität.
Die Woche wird ca. so ablaufen:

EINLADUNG IN DIE ZUKUNFT

Wir laden Dich ein, deinen alltäglichen Kontext hinter Dir zu lassen und ein experimentelles Projektgelände mit einem inspirierenden, wilden, botanischen Garten zu besuchen: Wir bauen Zukunft. Ein Reallabor bestehend aus 25 Genoss:innen und über 50 aktiven Menschen, die auf 10 Hektar Land Zukunft gestalten. Wir träumen groß, planen realistisch, gehen mutig voran und sind achtsam miteinander. Auf dem artenreichen Gelände eines ehemaligen Erlebnisparks entsteht ein Zukunftsort, der neue Lebens- und Arbeitsmodelle in der Praxis erforscht und Zugänge zu neuen Erfahrungen und Perspektiven öffnet. Ein lebendiger, naturverbundener, regenerativer, kreativer und mutiger Raum für den gesellschaftlichen Wandel.

Neben einem breiten Angebot an Bildungsangeboten u.a. in den Bereichen Permakultur, Tiny House Bau, Yoga, Social Entrepreneurship, Personal Development und Community Building, richten wir Netzwerktreffen lokaler und internationaler Akteure sowie Kulturveranstaltungen aus. Für alle Digital-Nomad:innen führen wir einen Co-Working Space und bieten Co-Living im Rahmen der ComYOUnity an. Bastler:innen und Kreative können in der Werkhalle Werkstätten nutzen und Bauplätze mieten. Im Garten der Zukunft entsteht Stück für Stück ein 5000 m² großer Permakultur Waldgarten, indem wir zukunftsfähige Landwirtschaft aufbauen und erproben. Der Lernraum bietet jung und alt die Möglichkeit, Kompetenzen für die Zukunft von und mit der Natur zu erforschen. Als Zukunftsort möchten wir ein offener Treffpunkt sein, in dem Menschen aus der Region in Begegnungscafés, beim regionalen Mittagstisch oder gemeinsam Fahrrad schrauben, in Verbindung und Diskurs treten.

UNTERKUNFT UND VERPFLEGUNG

ÜBERNACHTUNG

Der Kurs ist ein Wochenseminar mit fünf Übernachtungen von Montag bis Samstag, sowie einer weiteren optionalen Übernachtung von Samstag auf Sonntag.

Wir haben auf dem Gelände verschiedene außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten, von denen einige gemeinschaftlich geteilt sind.

Tiny Houses

Wer sich etwas mehr Rückzugsraum wünscht, kann sich in einem von 4 Tiny Häusern einmieten:

Tiny Garden & Tiny Hidden

Die mobilen CNC-gefrästen Studios mit Panorama Blick ins Grüne verfügen jeweils über 12 m² Wohnfläche und einen Stromanschluss. Eine Toilette und fließend Wasser stehen nicht zur Verfügung. Die Sanitärräume im Wabenhaus sind rund 100 m entfernt.

Tiny Phoenix

ist am Bauhaus Campus Berlin Projekt erbaut worden und hat seinen Weg in die Zukunft gefunden. Dieses Tiny ist 6 m lang, verfügt über einen Stromanschluss, einen Schreibtisch und W-Lan. Das Doppelbett befindet sich auf einer Hochebene und ist über eine Leiter erreichbar. Eine Toilette und fließend Wasser stehen nicht zur Verfügung. Die Sanitärräume im Wabenhaus sind rund 30 m entfernt.

Tiny TurTur

Ein Prachtexemplar von Tiny, entworfen und gebaut von der Künstlerin Hanna Juli Rix. Das geräumige Tiny ist 10 m lang, verfügt über einen Stromanschluss, einen Schreibtisch und zwei voneinander getrennten Schlafplätzen. Ein Doppelbett befindet sich auf einer Hochebene und ist über eine Leiter erreichbar. Zusätzlich steht ein Einzelbett am anderen Ende des Wagens bereit. Eine Toilette und fließend Wasser stehen nicht zur Verfügung. Die Sanitärräume im Wabenhaus sind rund 3 Minuten füßläufig (~250 m) entfernt.

Dufthaus

Ein ganz besonderer Ort zum Schlafen ist das Dufthaus: ein großes, altes Gewächshaus, in dem es mit seinen Rosen und Fliedern und Blauregen außergewöhlich gut duftet. Auf zwei Holzterassen haben bis zu 6 Betten unter geräumigen Moskitonetzen Platz. Ein abenteuerlicher Schlafplatz. Es besteht ein Stromanschluss, aber keine sanitären Einrichtungen. Bis zum Wabenhaus sind es rund 3 Minuten fußläufig (~250 m).

Lummerland

In unserem schönen Wabenhaus gibt es eine gemütliche und 90 m² große Schlaflandschaft, bestehend aus 12 auf mehreren Ebenen verteilten, liebevoll und individuell gestalteten einfachen Kojen. 3 der 12 Kabinen sind mit einem Doppelbett versehen, die übrigen 9 verfügen über Einzelbetten. Keine Koje gleicht der anderen.

Glamping

Wer gerne draussen in der Natur schlafen, aber trotzdem den Komfort einer Matratze und etwas mehr Platz möchte, ist in unseren edlen Glamping Zelten perfekt untergebracht. Die Rundzelte aus schwerer Baumwolle sind mit 4 m Durchmesser und knapp 13 m² Grundfläche recht geräumig. Bei einer Höhe von 2,5 m steht es sich auch gut. Die Zelte sind neben der Matratze mit Lampe, Teppich und einem Stuhl ausgestattet. Es besteht ein Stromanschluss, aber keine sanitären Einrichtungen. Bis zum Wabenhaus sind es nur rund 100 m.

Zelten & Camper

Für Outdoor-Liebhaber gibt es die Möglichkeit auf dem Platz im eigene Zelt zu zelten oder mit dem eigenen Wohnmobil anzureisen.

Wenn Du Dich nicht entscheiden kannst oder noch Fragen zu den einzelnen Übernachtungsmöglichkeiten hast, kontaktiere uns gerne vor der Buchung unter events@wirbauenzukunft.de. Im Anmeldeformular kannst Du Deine bevorzugte Variante auswählen.

Verpflegung

Gesunde Ernährung ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb werden alle Mahlzeiten ausschließlich mit Bio-Gemüse aus der Region (teilweise aus unserem Waldgarten) und Nahrungsmitteln vom Bio-Großhandel zubereitet. Die Gerichte sind immer vegan, teilweise mit vegetarischen Optionen. Während der Kurse wirst Du mit drei zubereiteten Mahlzeiten am Tag verpflegt. Solltest Du besondere Anforderungen an Deine Ernährung haben (z.B. glutenfrei oder andere Unverträglichkeiten), gib das bitte im Buchungsformular an.

Anreise & Abreise

Wir bauen Zukunft befindet sich in Alleinlage nahe der winzigen Ortschaft Nieklitz in Mecklenburg-Vorpommern. Die Anreise ist frühestens am Nachmittag des ersten Kurstages ab 14 Uhr möglich, das Programm startet noch am selben Tag um 16 Uhr und endet am Samstag um 15 Uhr. Optional ist eine weitere Übernachtung und Abreise bis spätestens Sonntag Vormittag möglich.

Das Gelände liegt nahe der A24 Ausfahrt Zarrentin/Boizenburg und ist gut mit dem Auto zu erreichen. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ebenso gut möglich, der nächstgelegenste Bahnhof ist in Schwanheide. Von dort verkehrt ein Rufbus direkt bis vor die Tür des Projektparks. Alternativ können wir Mitfahrgelegenheitsportale wie blablacar empfehlen. Da die Strecke Berlin-Hamburg recht stark befahren wird, gibt es täglich viele Fahrtangebote und häufig ist es nach vorheriger Absprache mit dem/der Fahrer:in kein Problem, sich bis vor die Tür fahren zu lassen.

» Wir bauen Zukunft auf Google Maps

 

Kosten

Für die Teilnahme am Kurs schlagen wir einen Grundbeitrag von € 2990,- vor. Dieser deckt u.a. die Kosten für die Räumlichkeiten, Vergütung für Seminarleitung und die Kosten für Planung, Vorbereitung, Hosting, Organisation und Reinigung ab. Für die Verpflegung von Montag Abend bis Samstag Mittag fallen 245,- pro Person an. Weiterhin sind für die Übernachtung am Platz zwischen € 15,- und € 130,- pro Nacht zu entrichten, abhängig von der von Dir gewünschten Übernachtungsoption. Wenn Du bis Sonntag bleibst entstehen zusätzliche Kosten für Übernachtung und Verpflegung ‒ genaueres findest Du im Anmeldeformular.

 

Es gibt einen Early Bird Preis von € 2790,-, wenn du bis 01.06. den Kurs buchst!

& Rabatt für 2 und mehr aus einer Organisation
Wir glauben, dass es gut ist dieses Thema mit Buddy/Ally zu erlernen, um dies auch nachhaltig in eure Organisation einzubringen und dabei nicht alleine zu sein. Deshalb haben wir noch Rabatte für mehrere Menschen aus einer Organisation. Jede weitere Person bekommt 10% auf den Ticketpreis.

Soli-Ticket

Falls Du Dir € 2990,- + Übernachtung + Verpflegung nicht leisten kannst, gibt es die Möglichkeit an unserem Sponsorship-Programm teilzunehmen. Gleichzeitig kannst Du, falls Du’s Dir leisten kannst, andere Teilnehmer:innen unterstützen. Deinen individuellen Beitrag kannst Du im Anmeldeformular angeben.

JETZT BUCHEN

Kostentransparenz

Du fragst Dich, wie der Preis zustande kommt? Hier unsere ‒ zur besseren Übersicht etwas vereinfachte ‒ Kalkulation:

Bei 9 den Basispreis zahlenden Teilnehmer:innen belaufen sich die Einnahmen (ohne Übernachtungskosten, ohne ggf. anfallende Mehrkosten für den verlängerten Aufenthalt bis Montag und ohne Verpflegung) auf € 25.110,-. Diese werden wie folgt verteilt:

  • 12.555,- Faciliation inkl. inhaltliche Vorbereitung
  • 3.015,- Raummiete inkl. Ausstattung & Feuerholz
  • € 2.445,- Verwaltung und Buchhaltung
  • € 1.075,- Planung, Vorbereitung, Organisation, Hosting und Reinigung
  • € 1.250,- Werbekosten, Design, Fotos, Materialien etc.
  • € 4770,- Mehrwertsteuer für das Finanzamt

Träger der Veranstaltung ist die Wir bauen Zukunft eG

Wir freuen uns auf Euch
Euer Wir bauen Zukunft Team

Info-Calls

Du hast Fragen an uns oder möchtest etwas besser verstehen?
Du brauchst nochmal ein Gespräch oder mehr Infos für deine Entscheidung?

Wir bieten Info-Calls an. Bitte meldet euch per Klick auf den Link an, damit wir wissen wer teilnimmt.
Hier sind die geplanten Termine:
Montag, 27.05., 17 – 17:45 Uhr
Mittwoch, 05.06., 12 – 12:45 Uhr

ANMELDUNG

Rechnungsanschrift

Verpflegung

Förderprogramm

Buchung/Anfrage abschließen

Nähere Informationen zum Datenschutz auf unserer Seite findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
0,00 €